Liebe Tagebuchleser!

 

Die Bedeutung der pränatalen (vorgeburtlichen) Phase für die Verhaltensentwicklung wurde bei Hunden lange Zeit außer Acht gelassen.

Mittlerweile beweisen Studien, dass Welpen - deren Mutterhündin während der Trächtigkeit extremem Stress ausgesetzt wurde – emotional weniger stabil sind und während des Heranwachsens verstärkt zu Stressreaktionen neigen.

Sie können ängstlicher, nervöser oder sogar in der Entwicklung verzögert geboren werden. Dies zeigte sich auch,

wenn diese Welpen von „Pflegemüttern“ großgezogen wurden, die diesem Stress nicht ausgesetzt waren. 

Die Stresshormone der Mutter werden somit über die Blutbahn direkt auf die Welpen übertragen.

Deshalb ist es besonders wichtig, der trächtigen Hündin während ihrer Schwangerschaft eine unbeschwerte und schöne Zeit zu ermöglichen.

Wenig Stress, Entspannung, Ruhe, Massagen und Streicheleinheiten, Geduld und ein liebevoller Umgang

(der bei mir und meinen Hunden sowieso selbstverständlich ist) schütten beruhigende Glückshormone aus und übertragen sich somit auf die ungeborenen Welpen.

Dies kann sogar den Sozialisierungsvorgang positiv beeinflussen. Ein Züchter hat also bereits vor der Geburt der Welpen viel Einfluss auf ihre spätere Entwicklung.

 

Mit diesem Trächtigkeitstagebuch möchte ich allen Welpeninteressenten, Freunden und Bekannten die Möglichkeit geben,

mit uns gemeinsam, diese Zeit voller Wunder und Veränderungen zu genießen.

 

 

    

 

Tag 1.-7. Befruchtung der Eizellen        

 

23.08.18 Happy und Camaro durften ein ein paar tolle Tage voller Liebe miteinander verbringen 🙂.

Sie suchten sich dazu ein romantisches Plätzchen unter der Trauerweide. smiley

 Die 2 waren sofort verliebt. heartheart

 

 

Falls ihre Liebe Früchte trägt, wird sich in den nächsten 7 Tagen so einiges tun in Happy`s Körper:

Die Spermien erreichen die Eileiter in denen sich reife Eizellen befinden.

Danach wandern die befruchteten Eizellen vom Eileiter in den Gebärmutterhals.

Die Eizellen teilen sich nun täglich und entwickeln sich zu sogenannten Morula.

Veränderungen an Happy werde ich wohl noch nicht feststellen in der 1. Trächtigkeitswoche…

aber lassen wir uns überraschen. 

 

Drückt uns alle die Daumen das es geklappt hat, damit wir Ende Oktober viele süsse

Welpen bekommen! cheekycheeky

 

 

 

Tag 8.-15. : Entwicklung der Embryonen

 

 

Ab dem 8. Tag der Trächtigkeit entwickeln sich die befruchteten Eizellen zu Blastocyten…ab jetzt spricht man von Embryos.

Sie erreichen nun die Gebärmutter. In der Gebärmutter liegen die Embryonen zunächst frei für ca. 5 bis 7 Tage.

Sie sind ca. 1mm groß.

 

---------------------------------------------------

 

Happy erscheint mir ein bisschen anhänglicher als üblich und weicht nicht von unserer Seite.

Ansonsten bemerke ich bis jetzt noch keine großen Veränderungen. 🙂

 

 

Also wie man sieht Happy (rechts am Foto), noch keine großen Veränderungen...

 

    

 

 

Tag 16. - 21. Wanderung in die Gebärmutter

 

 

 

Die Embryonen verteilen sich gleichmäßig in den Gebärmutterhörnern und sind nun fest verankert.

Die Gebärmutter der Hündin besteht nicht wie bei einer Frau aus einem Körper, sondern aus zwei paarweise gelagerten Gebärmutterhörnern, in denen die Föten heranwachsen.

Die Ausbildung der Plazenta beginnt.

Hündinnen können in dieser Zeit unter morgendlicher Übelkeit leiden

– aufgrund der hormonellen Umstellung und Spannungen in der Gebärmutter.

 

-----------------------------------------------

 

Happy geht es gut…sie ist sehr anhänglich, möchte immer in unserer Nähe sein…außerdem liegt sie seit kurzem sehr gerne in der prallen Sonne – normalerweise bevorzugt sie die schattigeren Plätzchen.

Letzte Woche war ihr öfter ein bisschen übel…smiley 

Eventuell war ihr auch einfach nur wegen der Temperaturschwankungen übel.

Sie genießt im Moment jede Form von Aufmerksamkeit und hält uns ständig ihren Bauch zum Streicheln hin.

Verfressen ist sie eigentlich immer…aber momentan ist es extrem.

Wir hoffen das sich das Geheimnis bald lüftet cheeky

 

 

    HAPPY  &   CAMARO

 

                           

          

Happy`s Bauchumfang ( 9.9.2018)

 

                             

 

 

10.9.2018

 

           

 

Tag 21 - 28: Entwicklung vom Embryo zum Fötus  

 

 

 

 

Die Embryonen sind nun etwa 1,4 cm groß. Der Kopf hat begonnen sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schließlich die Beine werden. Auch Gehirn und Wirbelsäule entwickeln sich, das Herz schlägt bereits. Man spricht nicht mehr vom Embryo sondern vom Fötus.

 

 

24 Tage sind bereits vergangen seit Happy`s und Camaro`s Date. 

Am 21.09. werden wir endlich Gewissheit haben und hoffentlich mit einem schönen Ultraschallbild nach Hause gehen.

Können es kaum erwarten cheeky

 

 

Bei uns Zuhause hat sich nicht viel verändert…außer das Happy jetzt viiiiiiiiiiiel liebesbedürftiger ist als sonst

und ihr immer noch ein bisschen übel  ist und sie daher auch weniger frisst.

 

 

 

 

 

 

 

TAG 28: Ultraschalltermin smiley

 

Juhuuuuuu... heute war es endlich soweit, wir hatten den lang ersehnten Ultraschalltermin!

Wir sahen viiieeeelleee kleine Möpse heartheartheartheart

Können es noch gar nicht glauben..freuen uns rießig...

Dr. Fasching hat bei 6 auf einer Seite aufgehört zu zählen :-)

 

guck guck...wir kommen :D

 

 

Übrigens habt Happy schon fast 4kg zugenommen :-)

 

Und ihr Bauchumfang wächst auch schon :-)

 

Sind überglücklich !!!

 

Tag 29 - 35: Männlein oder Weiblein:

Die Zwerge sind nun ca. 2,5 cm groß. Die männlichen und weiblichen Sexualmerkmale werden sichtbar.

Die Ausbildung der Organe ist zum Ende dieser Phase vollständig abgeschlossen.

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Die Föten sehen langsam aus wie Hunde und auch die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.

 

Wir schweben  auf Wolke 7 und sind im Nestbaumodus, in ca. 4 Wochen kommen die Welpen und bis dahin gibt es noch viel zu tun (Wurfkiste aufbauen, Welpengarten gestalten,..)  

 

                       

 

25.09

Wurfkiste in Bearbeitung...:D

 

 

 

Tag 36 - 42: Erste äußerliche Veränderungen bei der Mutter erkennbar

 

 

Die Finger der Zwerge sind nun vollständig getrennt und gespreizt.

Auch die Tasthaare sind nun sichtbar. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar und auch den Herzschlag der Föten könnte man nun per Stethoskop hören. 

Zum Ende dieser 6. Trächtigkeitswoche sind die Happy`s-Babies bereits 6-7 cm groß.

 

Seit heute bekommt Happy mehr Futter und dennoch ist sie verfressener als jemals zuvor.

 

 

Ihre Zitzen werden immer größer und dunkler.

 

 

Daran muss ich mich noch gewöhnen. 🙂  

Ihr Bauch wächst und wächst und sie genießt abendliche Bauchmassagen in vollen Zügen.

Ein wunderschöner kleiner Bauch streckt sich mir da jeden Abend entgegen – und ja, ich gebs zu: bevor ich ins Schlafzimmer verschwinde, streichle ich Happy nochmal übers Bäuchlein und wünsche ihr und den Babies eine erholsame Nacht 😀

 

Tag: 43 - 55 Das letzte Schwangerschaftsdrittel

 

 

Die Föten sind nun ca. 9 cm groß und wachsen rapide.

¾ des Wachstums findet im letzten Schwangerschaftsdrittel statt.

In den bisher knorpeligen Knochen der Föten beginnt die Verkalkung.

Der Fötus bewegt sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase und ist somit hervorragend stoßgesichert.

Die endgültige Pigmentierung des Haarkleides ist abgeschlossen, auch wenn das Fell noch spärlich ist.

Die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt.

 

Happy hat jetzt schon einen Bauchumfang von 104 cm.

 

 

Letzte Woche bekam Happy Besuch von Sabine (Deckrüden Besitzerin) samt Kids.

Happy genoss das "Bauchi-Kraulen" heart

 

                      

 

Wir sind nun also im letzten Schwangerschaftsdrittel angekommen.

Ich kann gar nicht glauben wie schnell die Zeit verflogen ist. 

Es gibt noch viel zu erledigen, zu besorgen und umzubauen bis zur Geburt.

Die Wurfkiste steht und Happy hat nun noch ca. 2 Wochen Zeit sich an die Wurfkiste zu gewöhnen. 

Happy`s Kugelbäuchlein wird immer runder und man merkt ihr mittlerweile an,

dass alles ein bisschen anstrengender wird mit den Bauchzwergen.

Bei Spaziergängen watschelt sie jetzt wie eine Ente – durch den dicken Bauch

geht sie etwas breitbeiniger.

Am Wichtigsten ist ihr zur Zeit, dass ich rund um die Uhr in ihrer Nähe bleibe und am

Besten den ganzen Tag ihr Bäuchlein streichle. 

Wir werden die letzten 3 Schwangerschaftswochen gemeinsam genießen und halten euch

weiterhin mit dem Trächtigkeitstagebuch auf dem Laufenden.

 

 

 

 

Trächtigkeitstag 56 - 63: Welpen sind lebensfähig

 

 

Ab dem 58. Tag könnten lebensfähige Welpen geboren werden – die Lunge und andere wichtige Lebensfunktionen

sind geburtsbereit entwickelt. Regelmäßige Streicheleinheiten am Bauch sind für die Babies sogar fühlbar.

Die Kleinen sind nun ca. 14 cm groß.

 

 Wir haben diese Woche die letzten Welpeninteressenten empfangen…ab jetzt genießen wir die ruhigen Tage

bis die kleinen Zwerge geboren werden und uns 9 Wochen lang auf Trab halten.

Wobei sie jetzt schon recht aktiv sind…von außen ist deutlich erkennbar wie die Knirpse rumturnen und boxen

in Happy’s Bauch.

Ich fühle Sie jetzt jeden Tag heart .

 

 

Die allgemeine Tragezeit einer Hündin beträgt 63 Tage…

ich bin gespannt, ob die Babies sich an diesen Zeitraum halten.

In den letzten Trächtigkeitstagen wachsen die Babies nochmal kräftig…

oft wird eine regelmäßige rektale Temperaturmessung bei der Mutterhündin empfohlen

um den Zeitraum der Geburt einzugrenzen (die Körpertemperatur der Hündin sinkt vor der Geburt um 1 – 2 Grad ab).

Da ich aber sowieso 24 Stunden täglich bei Happy bin, erspare ich ihr diese unangenehme Prozedur…

wir lassen uns überraschen und genießen die Ruhe vor dem Sturm 🙂 

 

     

 

Das ist nun also mein letzter Eintrag im Trächtigkeitstagebuch…

allen Mitlesern danke ich fürs mitfreuen und mitfiebern…die nächsten Zeilen gibts dann im Wurftagebuch zu lesen.

Liebe Babies…ihr seid hier herzlich willkommen und werdet freudig erwartet…

aber lasst euch noch ein bisschen Zeit…jeder weitere Tag in Mami’s Bauch sorgt für ausgereiftere Organe

und noch mehr Lebenskraft. 

 

Nach oben